Über die pädagogische Position

Den Schulversuch "Vienna Bilingual Schooling", kurz genannt VBS, gibt es in unserer Volksschule seit 1997. Im Optimalfall haben 50% der Kinder in der bilingualen Klasse ENGLISCH als Muttersprache und 50% DEUTSCH. In beiden Gruppen müssen die Kinder gute Vorkenntnisse in der jeweils anderen Sprache aufweisen - und große Lust haben, diese zu erlernen!
Unterrichtet werden die Schulkinder der VBS-Klassen jeweils von der Klassenlehrerin und einem "NST"- fallweise getrennt, fallweise im Team.
Bitte lesen sie dazu unsere Homepage "VBS" und "FAQ"

Sechs der sieben Regelklassen werden mit einer Englischstunde pro Woche geführt. Eine Klasse wird als CLIL-Klasse (Content Language Integrated Learning) mit vermehrtem Englischen Angebot geführt. Alle Lehrerinnen in Klasse 3 und 4 sind ausgebildete "English Experts". Generell fühlen wir uns dem europäischen Referenzrahmen für einen kompetenzorientierten Fremdsprachenunterricht verpflichtet.  Klasse 1 und 2 dient dem schrittweisen Aufbau in Sachen Hör- und Sprechkompetenz.
Eine Klasse erfreut sich am Projekt "Bewegtes Lernen" .
Musik kommt in der Scheibenbergstraße generell nicht zu kurz - an drei Nachmittagen findet Gesangs- und Flötenunterricht der Singschule Wien statt.
Außerdem sind wir eine "Monsterfreunde" - Schule!

Nachmittags werden der Turnsaal und auch der Mehrzweckraum von externen Vereinen genützt: JUDO, Kiddy Dance , diverse Sportvereine und unser Nachbarhort KIWI sind die Gäste. Im September 2012 haben wir das nachmittägliche Angebot im Schulhaus um einen Schachkurs erweitert. Auch einen Theaterkurs gibt es an unserer Schule. Pausen und Turnstunden können ganzjährig im Garten genossen werden.

Theater der Jugend, Rote Nasen Clowndoctors, GRATISSCHULFRUCHTPROGRAMM, Jugendrotkreuz, Buchclub der Jugend, Weihnachtsbuchausstellung im Herbst und ENGLISH BOOKS am Elternsprechtag im Mai, Umwelterziehung, Verkehrserziehung, das Projekt "Zu Fuß zur Schule", Projekte mit sozialem Hintergrund, Flohmärkte, sportliche Veranstaltungen, Besuch von Kinovorstellungen, der Kinderoper, Ausstellungen... - die gesamte Palette, die dem Volksschulbereich zur Verfügung steht, wird ausgenützt und umgesetzt.

Stolz sind wir auch auf das "No blame Approach - gemeinsam sicher" - Zertifikat. Ein friedliches und rücksichtsvolles Miteinander ist uns allen ein wichtiges Anliegen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist unser SQA Projekt "LOL - Lernen ohne Lärm", der in den kommenden Jahren um "bewegte Pausengestaltung" erweitert wird. Denn wie sollen Kinder ohne ausreichende Bewegung in den Pausen dann in den Unterrichtsstunden leise lernen können?!

Frühdienst von 7.15 Uhr bis 7.45 Uhr

Mittagsaufsicht im Zusammenhang mit der Aktion FÖ 2.0 (Gratislernhilfe am Nachmittag)
Keine Nachmittagsbetreuung - aber ZWEI Horte in unmittelbarer Nachbarschaft

Öffentlich erreichbar sind wir mit den Straßenbahnlinien 41 und 40.
Ein Großteil unserer Schulkinder kommt zu Fuß, manche werden mit dem Auto gebracht. Das Projekt "Gesunder Schulweg" ist uns ein großes Anliegen - weg vom Auto sollen die Kinder selbständig werden und die Kommunikation mit anderen Kindern genießen. Im "Kinderparlament" haben sich die Kinder im Oktober 2016 eine ELTERNHALTESTELLE gewünscht - die neue Bezirksvorstehung hat den Wunsch erfüllt und zusätzlich schmücken 3 von Kindern gestaltete Plakate mit dem Text "KISS & GO" unseren Zaun Ecke Hockegasse/Scheibenbergstraße. Die Akzeptanz bei den Eltern ist groß, aber leider noch immer nicht komplett angekommen...

Nach oben